Logo Meinwuff www.meinwuff.de
  Alles rund um Hunde, Mode und Erziehung!

AGB'S

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
www.meinwuff.de - Elena Schwarz - 73540 Heubach


§ 1 Allgemeines

Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschliesslich auf Basis der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt der Bestellung jeweils gültigen Fassung.
Die AGB's gelten bei Auftragserteilung vom Auftraggeber als anerkannt und sind für die gesamte Dauer der Geschäftsverbindung und künftige Geschäfte gültig. Die Bedingungen gelten als anerkannt und entgegenstehende Bedingungen als fallengelassen, wenn nicht innerhalb von drei (3) Tagen ein schriftlicher, die nicht anzuerkennende Bedingung nach Art und Umfang genau bezeichnender Widerspruch bei uns eingeht. Unsere Angebote sind bezüglich Preis, Menge, Lieferfristen und Liefermöglichkeiten freibleibend. Abweichende oder anders lautende Geschäftsbedingungen werden nicht anerkannt, außer sie wurden ausdrücklich und schriftlich zwischen „meinwuff.de“ und dem Auftraggeber vereinbart.
Lieferverträge, Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden der mit unseren Auftraggebern getroffenen Vereinbarungen werden erst durch schriftliche Bestätigung für uns verbindlich. Für Datenübermittlungsfehler oder Schreibfehler, offensichtlichen Irrtümern, Abweichungen in der Beschreibung und Darstellung, Schreib- und Rechenfehlern kann der Auftraggeber keine Ansprüche gegen „meinwuff.de“ herleiten.

§ 2 Angebote und Auftragserteilung

Die Angebote von "meinwuff.de" sind unverbindlich. Abweichungen und technische Änderungen gegenüber den Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich.
Durch eine schriftliche Auftragsbestätigung per EMail erfolgt der
Vertragsabschluss erfolgt. Eine Bestellung kann per EMail oder über unsere Homepage (www.meinwuff.de)  getätigt werden. Zur schnellen und reibungslosen Abwicklung sind alle Daten korrekt anzugeben. Im Interesse einer möglichst reibungslosen Zusammenarbeit werden auch telefonische oder sonstige formlose Aufträge angenommen. Eventuell sich hieraus ergebende Probleme gehen jedoch zu Lasten des Auftraggebers. Dazu gibt der Auftraggeber gewünschte Details hinsichtlich der farblichen Gestaltung, Material und Grösse sowie gegebenenfalls besondere Terminwünsche bekannt.


§ 3 Preise

Alle Angebote und Preise sind freibleibend. Die Preise verstehen sich in Euro, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei umfangreichen Aufträgen kann eine Anzahlung oder eine Zahlung in Raten verlangt werden. Alle in unseren Angeboten genannten Preise sind Endpreise inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer, da ein gesondertes Ausweisen der Umsatzsteuer aufgrund der Kleinunternehmerregelung nicht möglich ist.

Eventuell veröffentlichte und unverbindliche Preise können ohne Vorankündigung von uns geändert werden. Gewährte Preise und Konditionen berechtigen nicht zu der Annahme, dass diese auch in Zukunft unbestätigt gelten. Abweichungen von zuvor veröffentlichten Preisen, Eilzuschläge oder zusätzliche Forderungen werden dem Kunden jedoch spätestens mit der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

§ 4 Lieferung und Versand

Die bestellten Waren werden individuell angefertigt, mit einer Lieferzeit von 1 - 2 Wochen bei Halsbändern und 3 - 4 Wochen bei Brustgeschirren muss gerechnet werden.
Wir versenden unsere Waren per Hermes (versichert) oder DHL (unversichert). Wünsche oder Sonderwünsche bezüglich Versand können mit uns schriftlich vereinbart werden und sind gemäss Vereinbarung gesondert zu bezahlen. Zu den Zustellzeiten können keine Angaben gemacht werden. 

§ 5 Versandkosten

Die Versandkosten sind der Preisübersicht zu entnehmen, Sonderversand und Versandkosten ins europäische Ausland bzw. den Rest der Welt auf Anfrage. Wir versuchen immer, den günstigsten (versicherten) Tarif zu finden.

§ 6 Störung, höhere Gewalt, Schließung und Einschränkung des Betriebs

Der Auftragnehmer haftet nicht für Schäden, die durch Störung unseres Betriebs, insbesondere durch höhere Gewalt, z. B. Naturereignisse und Verkehrsstörungen und sonstige von uns nicht zu vertretende Hindernisse entstanden sind. In solchen Ausnahmefällen ist er berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Das gleiche gilt, wenn er aus wichtigem Grunde den Betrieb für eine bestimmte Zeit ganz oder teilweise einstellt oder einschränkt. Schadensersatzansprüche können nicht anerkannt werden. 

§ 7 Reklamationen, Rückgabe und Umtausch

Alle bei "meinwuff.de" erworbenen Standardwaren können ohne Angabe von Gründen innerhalb von acht (8) Tagen nach Erhalt im Original und unbenutzt zurückgegeben werden. Die Rückgabe kann durch den Auftraggeber durch Rücknahmeverlangen in Textform, also z. B. per Brief oder EMail erklärt werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung eines Rücknahmeverlangens.

Das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:
meinwuff@t-online.de

Die Rücksendung wird in Folge per EMail mitgeteilt. Die Rücksendung hat frei und in sicherer Verpackung zu erfolgen. Unfreie, vorab nicht angemeldete Lieferungen werden nicht angenommen. Die Kosten einer Rücksendung ohne vorhergehende schriftliche Absprache werden vom Auftraggeber getragen. Der Auftraggeber haftet bei Rücksendungen für Fahrlässigkeit. Waren, die speziell nach Wünschen des Auftraggebers angefertigt wurden, sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) zu berücksichtigen. Sollten die Waren bei der Rücksendung Spuren von Benutzung oder Beschädigung aufweisen, muss der Auftraggeber Wertersatz leisten. Die Wertersatzpflicht kann durch den Auftraggeben vermieden werden, indem die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch genommen wird. Der Kaufpreis der Ware wird im Falle einer wirksamen Rückgabe per Überweisung auf das Konto des Auftraggebers erstattet (nach schriftlicher Mitteilung der Bankverbindung) oder bleibt als Guthaben für weitere Einkäufe stehen.

Falls keine besonderen Vereinbarungen über die qualitativen Anforderungen an die Waren getroffen wurden oder aus der Art des Auftrags keine spezifischen Anforderungen ersichtlich sind, fertigt der Auftragnehmer die Ware nach bestem Wissen und Gewissen.  Erhebt der Auftraggeber nicht unverzüglich nach Lieferung der Ware, spätestens jedoch innerhalb von acht (8) Arbeitstagen (Eingang bei uns), schriftliche Einwendungen, so gilt die Ware als mängelfrei abgenommen. Der Auftraggeber verzichtet in diesem Fall auf sämtliche Ansprüche, die ihm wegen eventueller Mängel zustehen könnten. Rügt der Auftraggeber innerhalb dieser 8-Tages-Frist einen objektiv vorhandenen, nicht nur unerheblichen Mangel, so ist dieser Mangel so genau wie möglich zu beschreiben und uns  zunächst Gelegenheit zur Nachbesserung zu geben. Ist eine Nachbesserung nachweislich erfolglos, so hat der Auftraggeber das Recht auf Minderung oder Wandlung. Weitergehende Ansprüche, einschließlich Schadenersatzansprüche wegen Nichterfüllung, sind ausgeschlossen. Die Haftung ist in jedem Fall auf den Wert und die Höhe des betreffenden Auftrages begrenzt.

§ 8 Lieferverzug, Unmöglichkeit, Rücktritt

Zum Rücktritt vom Vertrag ist der Auftraggeber in den Fällen des von uns zu vertretenden Leistungsverzugs und Unmöglichkeit nur berechtigt, wenn die Lieferfrist von uns unangemessen lange überschritten worden ist und er uns schriftlich eine angemessene Nachfrist gesetzt hat.

§ 9 Gewährleistung

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, müssen diese vom Auftraggeber sofort, unverzüglich und schriftlich mitgeteilt werden, spätestens jedoch innerhalb von 5 Tage nach Lieferung der Ware. Nach diesem Zeitraum sind Gewährleistungsrechte wegen eines offensichtlichen Mangels ausgeschlossen. Die Pflicht zur Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert hat.

§ 10 Zahlungsbedingungen

Sofern nicht anders vereinbart, wird die Ware nach Überweisung / Vorkasse und sichtbarem Zahlungseingang (rein netto ohne Abzüge), unter Ausschluss der Aufrechnung oder Zurückbehaltung,versendet. Alle anfallenden Kosten, wie Bank-, Zoll- oder Überweisungskosten gehen voll zu Lasten des Auftraggebers. Der Kunde ist bei Auslandsüberweisungen nicht berechtigt, diese in Abzug zu bringen.

§ 11 Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis und weitere Geschäftsverbindungen zwischen uns und dem Kunden unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht unter Ausschluss des internationalen Kaufrechts. Soweit zulässig, gilt für alle Streitigkeiten als ausschließlicher Gerichtsstand für beide Teile der "meinwuff.de" nächstgelegene in Deutschland.

§ 12 Salvatorische Klausel

Die Ungültigkeit oder Unwirksamkeit einer oder mehrerer dieser vorstehenden Bedingungen berührt die Wirksamkeit und Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht. Die ungültige bzw. unwirksame Bedingung ist vielmehr einvernehmlich in einer Weise zu ergänzen, die dem mit ihr verfolgten wirtschaftlichem Zweck in gesetzlich zulässiger Weise möglichst nahe kommt. Für die Rechtsverhältnisse zwischen uns und dem Auftraggeber gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Änderungen der Geschäftsbedingungen teilen wir dem Auftraggeber schriftlich mit. Etwaige Änderungen gelten als genehmigt, wenn der Auftraggeber ihnen nicht binnen zwei Wochen nach Bekanntgabe schriftlich widerspricht.


Copyright© 2009 - 2018 • meinwuff.de • Hundegeschirre und Zubehör